SG Wassersport Iserlohn dominiert Wettkampf in Altena

  • Christine
  • 647 Klicks
  • Keine Kommentare
  • Keine Tags
Kurz vor den Saisonhighlights 2016/17 verteidigte die SG
Wassersport Iserlohn beim 42. Jahrgangsschwimmfest in Altena ihren
Mannschaftspokal aus dem letzten Jahr auf eine sehr dominante Weise. Mit 1621
Punkten belegten die Waldstädter Platz 1 mit mehr als 800 Punkten Vorsprung
auf Platz 2, (Wasserfreunde Finnentrop), sowie Lüdenscheid (Platz 3).
Zusätzlich zum Mannschaftspokal gewannen die Aktiven der Startgemeinschaft
aus I95 und ISSV ganze 8 Jahrgangspokale (
Marian Fabrice Rademacher (09),
Elias Thröner (06), Steffen Ludwig (02), Maik Brester (00) und Nils Eikermann
(99), Emilie Thröner (04) und Lina Hartmann (99)). Folgende
Schwimmer
verpassten knapp den Jahrgangspokal: Isabel Vollmer (00), Oliwia Cieply (03),
Neele Ludwig (04), Kim Kaqija (05), Louisa Zettier (09), Phil Glagla (02), Pitt
Hülsmann (03), Wael Afify (05) und Max Schlemmer (09).
Neben den Jahresgesamtsiegern brachten die Iserlohner noch zahlreiche
Bestzeiten, Vereinsrekorde und Saisonrekorde sowie 195 Medaillen, davon 88x
Gold, 64x Silber und 43x Bronze, mit nach Hause.
Bei all den herausragenden sportlichen Leistungen kam der Spaß nicht zu kurz.
Gemeinsam mit dem Gastgeber aus Altena, sowie den anderen Vereinen,
verbrachten gerade die jüngeren Waldstädter mit Stockbrot den Abend am
Lagerfeuer.
Alle Hände voll zu tun hatte das Trainerteam um Gerrit
Koschmieder, wegen des schönen Wetters, im Kampf gegen Sonnenbrände.
Traditionell fand in der Mittagspause der Bambini- Wettkampf statt, bei dem alle
kleinen Nachwuchsschwimmer, ihr Können unter Beweis stellten. Am Ende gab
es für alle eine Medaille und eine Urkunde. Für die Iserlohner starteten
die
beiden Nachwuchstalente Mara Srejic (10) und Ryan Szczucki (10). Auch die
Trainer ließen sich den Spaß, selbst zu starten, wieder nicht nehmen.
Talentgruppen-Trainerin Annalena Fritze schwamm gleich viermal, über 50m
Rücken (00:38,67), 50m Freistil (00:32,49), 50m Brust (00:42,33) und 100m
Freistil (1:18,22). Jeden ihrer Starts krönte sie mit einer goldenen Medaille.
Sogar Pressewart Lukas Schuler wagte den Sprung ins kühle Nass über 50m
Rücken (00:44,62) und 50m Brust (00:45,59).
Verstärkt wurde die Mannschaft von den Routiniers
Theo Röhrs und Rüdiger
Hülsmann. Eine Wettkampfpremiere feierte Triathletin Sylke Glagla. In jedem
ihrer Läufe (400m Freistil
(7:50,32/3.Platz), 1500m Freistil (31:13,42/3.Platz),
200m Freistil (3:52,87/2.Platz), 100m Freistil (1:46,63/3.Platz) und 50m Freistil
(00:45,28/2.Platz)) konnte sie aufs Podium schwimmen.
Mit dem gewonnenen Pokal und mehr Motivation gehen die Iserlohner nun in
die letzten Vorbereitungen für die südwestfälischen Meisterschaften Anfang Juli
(01./02.07) in Bochum.
NUR FÜR FACEBOOK !!
Wir bedanken uns alle herzlich bei allen Aktiven, Trainern, Kampfrichter
und
Eltern, die uns immer tatkräftig unterstützen für diesen so gelungenen
Wettkampf und die bisher gut gelaufene
Saison 2016/2017 und freuen uns auf
die kommenden Wettkämpfe. Danke!!!!
Alle Aktiven der SGW Iserlohn: Annalena Fritze, Carla Romahn, Elias Thröner,
Emilie Thröner, Evelyn Rademacher, Florian Renzing, Hannah Böhnigk, Isabel
Vollmer, Kim Kaqija, Lavinia Mongiello, Lena Otto, Lina Hartmann, Lisanne
Passolat, Louisa Zettier, Lukas Schuler, Maik Brester, Marian Rademacher,
Fabian Rademacher, Frieda Romahn, Matthias Schäfer, Maxim Rosenthal, Max
Schlemmer, Neele Ludwig, Neele Srejic, Nils Eikermann, Oliwia Cieply, Nils
Iwanowski, Phil Glagla, Steffen Ludwig, Pitt Hülsmann, Rüdiger Hülsmann,
Sofia Szczucki, Sylke Glagla, Theodor Röhrs, Wael Afify und Yvonne
Bandlofsky.
Trainer : Dina Afify und Gerrit Koschmieder
Kampfrichter: Lisanne Passolat, Nathalie Passolat, Myriam Thröner, Lukas
Schuler, Davor Srejic, Heidi Afify und Julie Böhnigk
 Bericht von Lina Hartmann